Chronik des Verbandes

2003 - Grüdung des Verbandes

Am 01.05.2003 fand die Versammlung zur Gründung des Karate-Budokan-Verbandes-Deutschland e.V. statt. Die Initiatoren des Verbandes waren Daniel Fröhlich, Jürgen Kluck sowie natürlich unsere Gründungsmitglieder. Am 20.08.2003 wurde der neue Verband durch das Registergericht Stuttgart eingetragen. Erster Präsident des neuen Verbandes wurde Rudi Letzkus, Frank Putze ├╝bernahm die Stellvertretung. Für die Finanzen zeichnete Daniel Fröhlich verantwortlich.

2004 - Der erste Verbandstag

Unter reger Anteilnahme (92 Teilnehmer) fand am 17.12.2004 zusammen mit der Weihnachtsfeier der Abteilung Karate des TSV Malmsheim unser erster Verbandstag statt. Besonders hervorgehoben wurde die überaus positive Mitgliederentwicklung. Das Amt des Jugendreferenten wurde mit Mona Kammerer erstmals besetzt. Daniel Fröhlich wurde für seine Leistungen und Verdienste fü den Sport der 3. Dan verliehen.

2005 - Neubesetzung des Präsidiums

Im Rahmen eines außerordentlichen Verbandstages wurde das Präsidium teilweise neu besetzt.

2006 - Das erste Ehrenmitglied

Am 16.12.2006 wurde im Rahmen des ordentlichen Verbandstages das Präsidium in der bestehenden Zusammensetzung bestätigt. Jürgen Kluck wurde für seine Verdienste um den Verband und den Sport zum ersten Ehrenmitglied ernannt.

2013 - Ein neuer Präsident

Mit Ablauf seiner vierten Amtsperiode trat unser verdienter Präsident Swen Holtmann aus privaten Grüden nicht mehr zur Wiederwahl an. An seine Stelle trat Michael Michalski.